Aurel schafft den Weltrekord !

b_200_0_16777215_00_images_DSC_0756aa.jpegNach dem Hit "Sonne" schafft Aurel  nun einen Weltrekord: "Wenn  ich ein Mädchen wär" ist der Clip mit den meisten Videofiltern - 102 an der Zahl !

Der Werbesprecher hat damit alle Jugendlichen Social Media Profis in den Schatten gestellt. Mit 102 verwendeten Social-Media-Videofiltern wird jetzt der Videoclip zu dem Titel »Wenn ich ein Mädchen wär« des Hamburger Musikers Aurel ( aurelmusic.de ) als Weltrekord ausgezeichnet. 

Das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND, das sich mit Weltrekorden aus dem deutschen Sprachraum beschäftigt, ist im Internet auf den Song mit dem lustigen Look als »Musikvideo mit den meisten verwendeten Social-Media-Videofiltern« aufmerksam geworden, und war gleich begeistert:

»Ich bin sehr froh über diesen ungewöhnlichen und innovativen Weltrekord, den wir jetzt unserem RID-Rekordarchiv hinzufügen konnten. Es war längst überfällig, dass diese lustigen Video-Effekte aus der Erlebniswelt der Jugendlichen als offizieller Weltrekordversuch aufgegriffen werden, und dass deren Verwendung derartig auf die Spitze getrieben wird«, so RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker, der es sich nicht nehmen lässt, Musiker und Produzent Aurel auf der Bühne höchstpersönlich seine Rekordurkunde zu übergeben. Hierfür ist ein Auftritt von Aurel und seiner Band vorgesehen, der am Freitag, dem 13. Oktober 2017 im Lims in Buchholz i.d.N. stattfinden wird.

ÜBER DAS RID:
WELTREKORDE MADE IN GERMANY, SCHWEIZ, ÖSTERREICH, das vom RID herausgegebene Buch der deutschsprachigen Weltrekorde ist 2016 im Verlag »arsEdition« erschienen. Das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND (RID) sammelt und prüft Höchstleistungen aus dem deutschen Sprachraum und erkennt (Welt-)Rekorde an, die online auf www.rekord-institut.de präsentiert werden. Auf Wunsch zertifiziert das RID Rekorde mit der offiziellen Überreichung einer Rekordurkunde.